Ferien damals...

Frau Weis erzählt

Hallo liebe Frau Schwendenmann,
nun sind wir schon fast 3 Wochen wieder zu Hause, aber wir denken noch gerne an die schönen Tage bei Ihnen zurück.
Meine Eltern habe ich noch mal gefragt, ob sie sich noch an einige Sachen aus dem Urlaub erinnern können.
Hier nun noch ein paar Einzelheiten:
Wir waren also in der Pension der Schwester des Altbauern. Meine Eltern hatten ihr Zimmer im Obergeschoss, wie andere Gäste auch, an einem langen Flur. Mein Zimmer war unten und ich hatte es für mich alleine, wie schon gesagt. Ich hatte meine Waschschüssel auf dem Zimmer, und meine Eltern sind wohl lieber jeden Morgen für ihre Morgentoilette zum Bach gegangen, der ganz klar war. Zum Frühstück und zu einer weiteren Malzeit kamen alle Gäste in einem großen Raum mit einem langen Tisch zusammen. Wir haben in der Zeit viele Pfifferlinge gesammelt, die unsere Wirtin uns dann gebraten hat. Einmal gab es eine Einladung vom Hofbauern zur Schnapsprobe im Keller. Ein weiters Mal waren die Männer zu einem Waldspaziergang eingeladen, und jeder bekam ein kleines Fläschchen mit auf den Weg. An einem Abend gab es ein gemütliches Beisammensein mit allen Gästen auf dem Hof. Meine Eltern haben auch mal einen Ausflug nach Straßburg gemacht, während ich wohl auf dem Hof geblieben bin und mit den anderen Kindern gespielt habe. Alles in Allem war es eine schöne Zeit.
Viele liebe Grüße auch an die gesamte Familie
Ulrike Weis

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok